Alpine Para-Ski WM 2017
Deutsches Para-Ski-Team im Goldrausch

Bei der alpinen Para-Ski WM im italienischen Tarvisio landete das deutsche Para-Ski-Team mit 14–mal Edelmetall souverän auf Rang eins im Medaillenspiegel. Allen voran sorgten Anna Schaffelhuber und Andrea Rothfuss mit drei bzw. zwei Weltmeistertiteln für einen wahren Goldregen. Die Silbermedaille im Slalom der sitzenden Damen war der größte Erfolg für Anna Lena Forster, die uns damit einen deutschen Doppelsieg bescherte.



Erfolgreiche Skirennläufer des Deutschen Para Ski Team Alpin: Anna Lena Forster, Georg Kreiter und Andrea Rothfuss

Besonders erfreulich waren auch die Leistungen der beiden Nachwuchstalente Anna Maria Rieder und Noemi Ewa Ristau. Sie trugen mit ihren Bronzemedaillen einen wichtigen Teil zur grandiosen Teamleistung bei! „Für uns ist ORTEMA aufgrund der Top-Qualität und des bestmöglichen Schutzes erste Wahl für die Schutzausrüstung. Zudem sind wir immer wieder aufs Neue von den Einzelanfertigungen begeistert, die unsere Athletinnen aufgrund ihrer jeweiligen körperlichen Handicaps benötigen und im Hause ORTEMA auf den Leib geschneidert bekommen“, freut sich Bundestrainer Justus Wolf über die gute Zusammenarbeit. ORTEMA ist offizieller Partner des Deutschen Para Ski Team Alpin.

„Wir gratulieren allen Medaillenträgerinnen von Herzen und freuen uns, dass wir mit unseren individuell gefertigten Spezialprotektoren, Sportorthesen und Prothesen einen Teil zu diesem Erfolg beitragen durften“, erklärt ORTEMA –Geschäftsführer Hartmut Semsch.